ludwig

Zertifizierter Rabine-Pädagoge (CertifiedRabineTeacher) DIplom Musikpädagoge (DME UdK Berlin) Staatsexamen Kirchenmusik (RSH Düsseldorf) Studiert derzeit Gestalttherapie/Musiktherapie am IGG Berlin e.V.

Verdi Streik geht uns alle an

https://youtu.be/Wuz1p8ZA9gQ Ob Sozialpädagogen, Psychotherapeuten, Musiktherapeuten, Musikschullehrer oder Schullehrer… Dieser Verdi Streik geht uns alle an, liebe Kollegen, Studenten und Schüler. Wir sind es die neben den vielen anderen im Öffentlichen Dienst die Hauptlast dieser Krise tragen. Deshalb: Erhebt Eure Stimmen, klärt die anderen auf, was Ihr braucht, um Eure Arbeit gut zu machen.

Morgens 10.9.2020

Meine morgendlichen Improvisationen am Klavier sind für mich wie ein Kompass. Sie sind auch ein wenig wie die „Morgenseiten“ zu schreiben. Eine Idee, die ich vor Jahren von Julia Cameron aufgegriffen habe

Heute im Fitnessstudio

Es ist einfach gut, wieder regelmäßig Leute zu treffen. Gerade komme ich aus dem Studio von Holmes Place an der Schloßstr. Das Training läuft dank Kerims fachkundiger Einweisung wie am Schnürchen. Dennoch: Beim ersten Gerät fragt mich ein junger Kerl: „Wieviel machst du noch an dem Gerät? Können wir abwechselnd trainieren?“  Meine Antwort „Nein!“ mit …

Heute im Fitnessstudio Weiterlesen »

stoerung

Störung

Gerade raffe ich die Frühstückssachen zusammen und habe gleichzeitig schon irgendein Thema im Kopf, über das ich schreiben möchte. Und „bums“, der Becher mit dem türkischen Apfeltee fällt um und ergiesst seinen Inhalt über das gerade von mir wieder neu erstandene Buch von Julia Cameron: „Der Weg des Künstlers“.

Auf dem Weg

Zur Lehrtherapie

Es ist nicht schön in den öffentlichen Verkehrsmitteln in diesen Tagen. Die Taschendiebe haben es schwer, da die Menschen auf Abstand gehen. Und doch habe ich es geschafft sozusagen Modellklient einer vermutlich osteuropäischen Diebesbande zu werden.

Kreative Arbeit zwischen Ordnung und Chaos

„Dein Zimmer sieht doch sicher total chaotisch aus!“
Mit dieser Festlegung konfontierte mich vor etwa einem Jahr eine Gestalt-Kollegin während einer Intensivwoche…
Aber da mußte ich sie enttäuschen. Ich hatte direkt nach der Ankunft am Tagungsort alle meine Sachen sofort ausgepackt und fein säuberlich in die Schränke sortiert.