Störung

Ludwig, du Wutz!

Gerade raffe ich die Frühstückssachen zusammen und habe gleichzeitig schon irgendein Thema im Kopf, über das ich schreiben möchte. Und „bums“, der Becher mit dem türkischen Apfeltee fällt um und ergiesst seinen Inhalt über das gerade von mir wieder neu erstandene Buch von Julia Cameron: „Der Weg des Künstlers“. Sie hatte mich vor vielen Jahren mit ihren „Morgenseiten“ einmal unheimlich inspiriert. Und eben wollte ich loslegen und mich in die Arbeit stürzen. Irgendwas Kreatives. Die Auswahl zwischen Online-Kurs aufnehmen und irgendeinen Blogartikel schreiben war noch nicht gefallen.

Nun muß ich erstmal schnell reagieren. Daher ist das obige Bild auch nachgestellt, sonst hätte die Sauerei sich noch ausgeweitet, – Störungen haben Vorrang

Muß ich ich es denn immer die Schicksalsfrage sein?

 
Oft denke ich, wenn ich nicht den ganzen Tag am Klavier sitze, oder vor dem Mikrofon stehe und pausenlos produziere, werde wird das nichts mehr mit meiner Selbständigkeit als Künstler und Berater. „Was sollte ich denn verkaufen?“ oder „Da müssen doch Produkte her!“ halt es durch meinen Kopf.
Glücklicherweise sind das nur noch Nachwirkungen depressiver Episoden. Aber auch die können manchmal doch sehr lästig sein. Diese längst widerlegten alten Sprüche haben es sich ja schon lange gemütlich gemacht. Vor allem haben sie mein Selbstwertgefühl langsam aber sicher geschwächt. Es ist eben doch ein Unterschied, ob wir in einer Diagnose von „sich immer wieder aufdrängenden Gedanken“ lesen, oder wir selber betroffen sind. – Und dann fiel die Tasse um

 

und das Grübeln war schlagartig vorbei

Ich bin wieder in der Wirklichkeit. Ich sitze hier und schreibe über das, was anliegt. Welche Tasse morgen umfallen muß, damit ich geweckt werde, weiss ich glücklicherweise noch nicht. Irgendwie scheint das größere Ganze doch ein Auge auf mich zu haben. – Lasst Euch einfach mal stören

Ludwig C. Pfingsten

Ludwig C. Pfingsten

Verfasser mehrerer Arbeiten zu den Themenschwerpunkten Musikpädagogik, Kommunikationswissenschaft und Persönlichkeitspsychologie.

Ludwig C. Pfingsten

Ludwig C. Pfingsten

Verfasser mehrerer Arbeiten zu den Themenschwerpunkten Musikpädagogik, Kommunikationswissenschaft und Persönlichkeitspsychologie.